+++  Informationen zum Büchergeld - Primarstufe  +++     
     +++  Informationen zum Büchergeld-Oberstufe  +++     
     +++  Elternbrief vom 19.6.2020  +++     
     +++  Schülerbrief vom 19.6.2020  +++     
     +++  Informationen zur Einschulung  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Es ist Zeit zu gehen...Gedanken zum Abschluss Klasse 10

21. 06. 2020

Hi, ich bin Liza. Ich habe ab und zu mal ein paar Artikel für die Homepage geschrieben... und das wird jetzt nicht mehr sein, denn... es ist vorbei. 
Ich sitze jetzt im Auto, um nach Hause zu fahren und ich werde ziemlich emotional. 
In der 3. Klasse vom 2. Halbjahr bin ich zu euch gekommen und ich wurde sofort gut aufgenommen. Ich bin zwar speziell, aber das habt ihr mit Toleranz hingenommen. Ich blicke gerne auf diese Zeit mit euch zurück. Ich war ein paar Mal Klassensprecher und ich habe den Fakt geliebt, dass eine Klasse wie ihr immer für einen da seid. Ja, es ist normal, dass man nicht mit jedem befreundet ist, doch wenn es darauf ankam, haben wir zusammengehalten. Wenn es um Ausfall oder Hitzefrei ging, waren wir sofort an Ort und Stelle (im Sekretariat). Wenn es um einzelne Mitschüler ging, die bestraft werden sollten, oder es darum ging, einem Lehrer unsere Sicht der Dinge zu erklären, hielten wir immer zusammen. 
Dank euch habe ich verstanden, was es heißt Teamplayer zu sein. Und wo ich gerade von der Zusammenarbeit rede: Ich habe einer ganz wichtigen Person zu danken, ohne die ich nie meine Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe geschafft hätte: Frau H. 
Frau H. hat mich die Mathematik gelehrt. Sie gab mir so oft Nachhilfe, dass ich jetzt auf meinem Zeugnis von einer Note 5 auf eine Note 3 gekommen bin. Es ist unfassbar! Frau H., ich bin Ihnen unendlich dankbar dafür. Dafür, dass Sie mich ausgehalten haben, meine Launen bei der Nachhilfe ertragen haben, Sie mich immer wieder ermutigt haben, etwas für mein Ziel zu tun und Sie Stunden Ihres Lebens dafür gegeben haben. Ich weiß das zu schätzen, denn das ist definitiv nicht selbstverständlich. 
Und wo ich gerade bei Lehrer bin: 
Ich habe in 10 Jahren Schule begriffen, dass Lehrer auch nur Menschen sind. Aber es sind insgeheim alles Menschen, die ihren Job mit einem großen Herz machen. Vor diesen Menschen habe ich jetzt den größten Respekt, denn ich wäre auf keinen Fall gerne mein eigener Schüler gewesen. Ich respektiere die Arbeit, die jeder Lehrer macht. Es ist nicht nur "Ich bringe den Schülern mein Wissen bei", es ist: "Ich setze mich erneut der Gefahr aus, ein Burnout zu bekommen, weil die alle machen, was sie wollen. Ich erkläre das Lerngebiet erneut, weil es noch nicht alle Schüler verstanden haben. Ich bleibe wieder ruhig und starte neu in den Tag." 
Es sind nur ein paar Beispiele von vielen, die einen Lehrer ausmachen. Ich schätze alle Lehrer dieser Schule. 
Und die Schule steht immer in Kooperation mit den Eltern. Liebe Eltern: Ich danke Ihnen, dafür, dass Sie so viel in diese Klasse investiert haben. Auch das ist nicht die Normalität bei allen Klassen. Und selbst wenn es nur ein:"Du schaffst das schon, ich glaube an dich" war, oder ein "Ich bin stolz auf dich" zum Ausdruck brachte. Das ist genau das, was wir brauchten. Mal abgesehen von den materialiiellen Dingen, die Sie uns ermöglicht haben. 
Im Großen und Ganzen will ich mich bei allen für eine unvergessliche Zeit bedanken. Wir sind wahrscheinlich nur eine von vielen Klassen, die jetzt gehen, aber wir sind die, die das nie vergessen werden. Ziesar war nicht immer einfach. 
Die Schule besteht aus Höhen und Tiefen, aber genau so spielt das Leben.

Zum Schluss noch der Grundsatz, der für jeden gilt:
Bleibe so, wie du bist. Kämpfe um das, was du liebst. Liebe dich selber... und denkt daran: Wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende. 
In diesem Sinne:
Macht es gut, bleibt stark, ich liebe euch und ihr bleibt immer in meinem Herzen.

 

Liza S. Lüdtke , Klasse 10B. 
20.06.2020 ,0.02 Uhr.