+++  Neu auf unserer Homepage  +++     
     +++  Einladung zur Fotoausstellung  +++     
     +++  Danke!  +++     
     +++  Ganztagsangebote 2019/20  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Sommerferien 2019 im JuZe Ziesar „Ade“!!!

19.09.2019

 

Paddeln

Schön war die Zeit mit ​​​​​​​​​​​​​​Euch!!!​​​​​​​

 

Auch in diesem Jahr gab es in den Sommerferien im Juze Ziesar ein kunterbuntes Programm. Viele kleine Events und Projekte füllten die Wochen aus, die für uns viel zu schnell vorbei waren.

Gleich zu Beginn der Ferien hieß es, ab zum Möser See zum paddeln. Spürst du schon den Ruf des Wassers??? Steigt ein und wir erleben die schönsten Seiten unserer Natur.

Paddeln 2​​​​​​​

Paddeln ist großer Sport und kleine Flucht,

Hobby oder Lebenseinstellung- ganz wie du willst!!!

Das konnten wir auch spüren.

 

 

Über den SV Kirchmöser hatten wir die Möglichkeit, das Paddeln zu erlernen. Wir verbrachten unsere Freizeit also auf dem Wasser, das Wetter war heiß, das Wasser hingegen sehr angenehm erfrischend.  Und doch waren wir ziemlich überrascht, wie uns dieser Sport die Kraft raubte. Am Ende des Tages hatten wir alle ziemlich müde Flügel und wollten nur noch entspannen. Letztendlich haben wir beschlossen, noch einmal zu paddeln, da uns der SV Kirchmöser super tolle Konditionen bot. Vielen lieben Dank an "Nitschi" der

uns ermöglichte, tolle Tage auf und am Wasser zu      verbringen.

     "Nitschi" wir sehen uns wieder und dann vllt. auf einenm Survival Camp!!!

 

T-Shirts

 

Nach einer kurzen Verschnaufpause und Muskelregeneration warteten auch schon unsere "Kleinsten"

auf uns. Gemeinsam mit den Kindern und Erzieherinnen der Kita Villa  Regenbogen veranstalteten wir einen bunten Sommertag, an dem sich die Kinder kreativ an der Gestaltung von "T-Shirts mal selbst bemalen" ausprobieren konnten. Dabei entstanden viele tolle Ideen und Motive. Wir waren so stolz auf unsere "Künstler", die sich untereinander

absprachen und frei entfalten konnten.

Danke Petra Müller und ihrem Team der Kita Villa Regenbogen und den Kindern die uns durch ihre Kreativität und Ausgelassenheit so einen schönen Tag schenkten.

Juze

Zudem meldete sich unerwartet der Verein "Miteinander" und wollte auch unbedingt am T-Shirt

malen dabei sein. Da aber unser Tag mit den "Kleinsten" schon voll belegt war, guckten wir uns einen anderen Tag aus, um >miteinander< Shirts zu gestalten. Wir trafen uns im JuZe und alle fühlten sich sehr wohl. Auch hier wurden tolle Ideen entwickelt und es sind super schöne Shirts mit Palmen, Autos und Sommerfrüchten entstanden. Abgerundet wurde diese Veranstaltung mit einem leckeren Essen im Kiepenkerl. Danke Annette Cenkier, dass du und die Kinder des Vereins Miteinander sich spontan unserer Freizeitgestaltung angeschlossen haben.  Es hat uns sehr gefreut und heißen euch in den Herbstferien wieder herzlich willkommen. Auch möchte ich Thomas Berndt, Paul Schliewe und Flori (hab ich schon wieder deinen  Nachnamen vergessen glaube Spiegel) Danke sagen, dass sie bei der Durchführung des Projekts den Kindern mit Rat und Tat zur Seite standen.

 

Burg Ziesar

 

Ein weiteres Highlight war unser Wandertag mit unseren "kleinen Künstlern ".

Ca 100 Kinder beteiligten sich daran und erkundeten die Burg Ziesar und Umgebung, übten sich in Geschicklichkeitsspielen und waren auf der Suche nach dem Burgschatz. Bei viel Spaß, Spiel,  Geselligkeit und gutem "Futter" verbrachten wir einen tollen Wandertag. Auch hier geht mein Dank an Petra Müller und ihrem Team sowohl den Kindern, ebenso an Kerstin Kühne. Sie haben mich in der Planung,  Organisation und Durchführung unterstützt. Und nicht zu vergessen Christian Dirks, der uns am Tag bei den Vorbereitungen in den frühen Morgenstunden tatkräftig zur Seite stand und die einzelnen Stationen aufbaute.

 

Magdeburg

 

In Kooperation mit dem IKTB der TMG Ziesar und Grundschule und dem Juze Ziesar hatten ca 40 Kinder großen Spass im Elbauenpark bei Magdeburg. Die Freiluftsaison ist erwacht - und schon hieß es "lasst uns klettern". Spannende Herausforderungen warteten auf Flachland-Alpinisten, 55 Kletterelemente auf mehr als 700m Länge mussten unsere "großen und kleinen" Kletterer bezwingen. Auf 3 Ebenen verteilt ging es bis auf 9m Höhe durch die verschiedenen Parcours.  Eine Herausforderung die alle Kletterer gemeistert haben.

Am Ende wartete noch eine tolle Belohnung. Die Flying Foxes (fliegende Füchse), Seilrutschen bis zu 150m Länge mit denen die Kletterer wieder sicheren Boden unter

den Füßen erreichten. Hut ab liebe Kinder, ihr seid so stark und mutig Danke an meine Kollegen die Erzieher/innen des IKTB's die diesen Ausflug begleitet und sich um das Wohl der Kinder gekümmert haben.

 

Magdeburg 2

 

 

 

Auch nicht zu kurz gekommen sind unsere bekannten und neuen Clubbesucher, die ihre Abende im Juze verbrachten. So hatten sie Lust auf Filmeabende mit leckeren Knabbereien und Getränken, es wurde gegrillt, eine kleine Sommerparty fand statt, man ging gemeinsam shoppen, baden, bowlen, spielte Billard & Dart und ging ins Kino. Gesellschaftsspiele und sportliche Aktivitäten standen fast täglich auf unserem Programm. Ich möchte Nathalie Heun, Lars Hoffmann, Simon Krone und Christian meinen Dank aussprechen,  dass ihr in den Abendstunden durch eure Bereitschaft zum Cubdienst das Jugendzentrum neu belebt habt, immer Ansprechpartner wart und für Ordnung und Sauberkeit gesorgt habt. Es war eine tolle Zusammenarbeit mit euch!!!

 

 

Einige Veranstaltungen wurden aus Fördergeldern des Landkreises Potsdam Mittelmarkt

-FD Kinder, Jugend und Familie-​​​​​​​

 finanziert, für die wir sehr dankbar sind. Ohne diese Gelder hätten wir das ein oder andere Projekt nicht durchführen können. Leider ist Freizeitgestaltung mit Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien sehr kostspielig geworden.

 

Danke​​​​​​​

Wer Ideen oder Wünsche für neue Projekte hat, kann sich gern mit mir in Kontakt setzen. Vllt sogar bald das Survival Camp in einer Hütte im Wald an der Havel?? Ich sage nur ~ Überlebenstraining pur!!! ... mit Michi & Co!!!

 

 

 

 

 

Michaela Meinhardt

Soz.-päd.

Leiterin Jugendzentrum/

Schulsozialarbeit

Sommerferien 2019 im JuZe Ziesar „Ade“!!!

Schön war die Zeit mit Euch!!!

 

 

 

 

 

 

Auch in diesem Jahr gab es in den Sommerferien im Juze Ziesar ein kunterbuntes Programm. Viele kleine Events und Projekte füllten die Wochen aus, die für uns viel zu schnell vorbei waren.

Gleich zu Beginn der Ferien hieß es, ab zum Möser See zum paddeln. Spürst du schon den Ruf des Wassers??? Steigt ein und wir erleben die schönsten Seiten unserer Natur.

 

Paddeln ist großer Sport und kleine Flucht,

Hobby oder Lebenseinstellung- ganz wie du willst!!!

Das konnten wir auch spüren.

 

 

Über den SV Kirchmöser hatten wir die Möglichkeit, das Paddeln zu erlernen. Wir verbrachten unsere Freizeit also auf dem Wasser, das Wetter war heiß, das Wasser hingegen sehr angenehm erfrischend.  Und doch waren wir ziemlich überrascht, wie uns dieser Sport die Kraft raubte. Am Ende des Tages hatten wir alle ziemlich müde Flügel und wollten nur noch entspannen. Letztendlich haben wir beschlossen, noch einmal zu paddeln, da uns der SV Kirchmöser super tolle Konditionen bot. Vielen lieben Dank an "Nitschi" der

uns ermöglichte, tolle Tage auf und am Wasser zu      verbringen.

     "Nitschi" wir sehen uns wieder und dann vllt. auf einenm Survival Camp!!!

 

 

 

Nach einer kurzen Verschnaufpause und Muskelregeneration warteten auch schon unsere "Kleinsten"

auf uns. Gemeinsam mit den Kindern und Erzieherinnen der Kita Villa  Regenbogen veranstalteten wir einen bunten Sommertag, an dem sich die Kinder kreativ an der Gestaltung von "T-Shirts mal selbst bemalen" ausprobieren konnten. Dabei entstanden viele tolle Ideen und Motive. Wir waren so stolz auf unsere "Künstler", die sich untereinander

absprachen und frei entfalten konnten.

Danke Petra Müller und ihrem Team der Kita Villa Regenbogen und den Kindern die uns durch ihre Kreativität und Ausgelassenheit so einen schönen Tag schenkten.

 

Zudem meldete sich unerwartet der Verein "Miteinander" und wollte auch unbedingt am T-Shirt

malen dabei sein. Da aber unser Tag mit den "Kleinsten" schon voll belegt war, guckten wir uns einen anderen Tag aus, um >miteinander< Shirts zu gestalten. Wir trafen uns im JuZe und alle fühlten sich sehr wohl. Auch hier wurden tolle Ideen entwickelt und es sind super schöne Shirts mit Palmen, Autos und Sommerfrüchten entstanden. Abgerundet wurde diese Veranstaltung mit einem leckeren Essen im Kiepenkerl. Danke Annette Cenkier, dass du und die Kinder des Vereins Miteinander sich spontan unserer Freizeitgestaltung angeschlossen haben.  Es hat uns sehr gefreut und heißen euch in den Herbstferien wieder herzlich willkommen. Auch möchte ich Thomas Berndt, Paul Schliewe und Flori (hab ich schon wieder deinen  Nachnamen vergessen glaube Spiegel) Danke sagen, dass sie bei der Durchführung des Projekts den Kindern mit Rat und Tat zur Seite standen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein weiteres Highlight war unser Wandertag mit unseren "kleinen Künstlern ".

Ca 100 Kinder beteiligten sich daran und erkundeten die Burg Ziesar und Umgebung, übten sich in Geschicklichkeitsspielen und waren auf der Suche nach dem Burgschatz. Bei viel Spaß, Spiel,  Geselligkeit und gutem "Futter" verbrachten wir einen tollen Wandertag. Auch hier geht mein Dank an Petra Müller und ihrem Team sowohl den Kindern, ebenso an Kerstin Kühne. Sie haben mich in der Planung,  Organisation und Durchführung unterstützt. Und nicht zu vergessen Christian Dirks, der uns am Tag bei den Vorbereitungen in den frühen Morgenstunden tatkräftig zur Seite stand und die einzelnen Stationen aufbaute.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Kooperation mit dem IKTB der TMG Ziesar und Grundschule und dem Juze Ziesar hatten ca 40 Kinder großen Spass im Elbauenpark bei Magdeburg. Die Freiluftsaison ist erwacht - und schon hieß es "lasst uns klettern". Spannende Herausforderungen warteten auf Flachland-Alpinisten, 55 Kletterelemente auf mehr als 700m Länge mussten unsere "großen und kleinen" Kletterer bezwingen. Auf 3 Ebenen verteilt ging es bis auf 9m Höhe durch die verschiedenen Parcours.  Eine Herausforderung die alle Kletterer gemeistert haben.

Am Ende wartete noch eine tolle Belohnung. Die Flying Foxes (fliegende Füchse), Seilrutschen bis zu 150m Länge mit denen die Kletterer wieder sicheren Boden unter

den Füßen erreichten. Hut ab liebe Kinder, ihr seid so stark und mutig Danke an meine Kollegen die Erzieher/innen des IKTB's die diesen Ausflug begleitet und sich um das Wohl der Kinder gekümmert haben.

 

 

 

 

 

Auch nicht zu kurz gekommen sind unsere bekannten und neuen Clubbesucher, die ihre Abende im Juze verbrachten. So hatten sie Lust auf Filmeabende mit leckeren Knabbereien und Getränken, es wurde gegrillt, eine kleine Sommerparty fand statt, man ging gemeinsam shoppen, baden, bowlen, spielte Billard & Dart und ging ins Kino. Gesellschaftsspiele und sportliche Aktivitäten standen fast täglich auf unserem Programm. Ich möchte Nathalie Heun, Lars Hoffmann, Simon Krone und Christian meinen Dank aussprechen,  dass ihr in den Abendstunden durch eure Bereitschaft zum Cubdienst das Jugendzentrum neu belebt habt, immer Ansprechpartner wart und für Ordnung und Sauberkeit gesorgt habt. Es war eine tolle Zusammenarbeit mit euch!!!

 

Einige Veranstaltungen wurden aus Fördergeldern des Landkreises Potsdam Mittelmarkt

-FD Kinder, Jugend und Familie-

 finanziert, für die wir sehr dankbar sind. Ohne diese Gelder hätten wir das ein oder andere Projekt nicht durchführen können. Leider ist Freizeitgestaltung mit Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien sehr kostspielig geworden.

 

 

Wer Ideen oder Wünsche für neue Projekte hat, kann sich gern mit mir in Kontakt setzen. Vllt sogar bald das Survival Camp in einer Hütte im Wald an der Havel?? Ich sage nur ~ Überlebenstraining pur!!! ... mit Michi & Co!!!

 

 

 

 

 

Michaela Meinhardt

Soz.-päd.

Leiterin Jugendzentrum/

Schulsozialarbeit